Anbindung an den ÖPNV

Neue Wartehäuser für die Bushaltestelle am Impfzentrum

Kurz vor Ostern erhielt die Bushaltestelle am Impfzentrum des Kreises Gütersloh neue Wartehäuschen. Auf Antrag der CDU stattete der Kreis die betroffene Haltestelle mit Fahrgastunterständen und Sitzmöglichkeiten aus. Außerdem informieren jetzt auch die Fahrgastansage im Bus und die Fahrplanauskunft über die Haltestelle des Impfzentrums.

Minister Laumann lädt ein: Terminbuchung ab Freitag

Jahrgang 1944 und 1945 jetzt impfberechtigt

Landrat Sven-Georg Adenauer wird ab heute alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Gütersloh anschreiben, die zu den Geburtsjahrgängen 1944 und 1945 gehören. Zusammen mit einem Anschreiben des NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann werden rund 4.600 Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Gütersloh Post erhalten, dass sie ab Freitag, 16. April, einen Impftermin buchen können.

Online Infoveranstaltung

‚Selbstständig als anerkannter Alltagsbegleiter'

Alltagsaufgaben wie Einkaufen, Arztbesuche oder Gartenarbeit können für pflegebedürftige Personen zur Herausforderung werden. Betroffene, insbesondere wenn sie zuhause wohnen bleiben möchten, sind dabei auf Hilfe angewiesen. Genau da kommen die Alltagsbegleiter ins Spiel.

Aus Sperr- wird Beobachtungsgebiet

Geflügelpest: Untersuchungen um Beelen abgeschlossen

Die Untersuchungen im Sperrbezirk um den Geflügelpestausbruch in Beelen (Kreis Warendorf) sind auf dem Gebiet des Kreises Gütersloh durch die Veterinäre des Kreises abgeschlossen worden.

Digitale Kontaktpersonennachverfolgung

Gesundheitsamt an Luca-App angeschlossen

Die Abteilung Gesundheit des Kreises Gütersloh ist jetzt vollständig an die Luca-App angebunden. Ab heute, 8. April, erfüllt der Kreis alle technischen Voraussetzungen und kann zukünftig die Daten zur Kontaktpersonennachverfolgung erhalten.

Landrat Adenauer zu Ostergottesdiensten

Dieses Jahr auf Präsenzveranstaltungen verzichten

Landrat Sven-Georg Adenauer appelliert wegen der bevorstehenden Gottesdienste am Hochfest dringend an alle Gemeinden, auf Präsenzveranstaltungen zu verzichten. „Im Zweifelsfall ist man mit einem virtuellen Gottesdienst auf der sicheren Seite“, betont der Landrat. „Der Appell wird von sämtlichen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern mitgetragen.“ 

Corona-Modellregion

Kreis verfolgt Pläne nicht weiter

Der Kreis Gütersloh hat dem NRW-Wirtschaftsministerium mitgeteilt, dass die Bewerbung des Kreises um eine Modellregion nach Tübinger Vorbild nicht weiter verfolgt wird.

Kreis Gütersloh beliefert Kitas, Förderschulen und Grundschulen

Selbsttests für Kitas und Schulen

Nach den Osterferien wird der Kreis Gütersloh alle Förderschulen im Kreisgebiet mit Selbsttests versorgen. In dem Zuge hatte der Kreis in der Krisenstabssitzung angeboten, auch die Grundschulen mit Selbsttests zu versorgen. Diese sind in der Trägerschaft der Kommunen, die großes Interesse an dem Vorschlag zeigten.

Zwischenbilanz: Schnelltestungen in Testzentren

13.536 Schnelltests in drei Wochen

13.536 Bürgerinnen und Bürger im Kreis Gütersloh haben bisher (Stand: 29. März, 8 Uhr) das Angebot der kostenfreien Schnelltestungen in den Testzentren angenommen. Davon waren 51 positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Impfzentrum Kreis Gütersloh

AstraZeneca-Impfung für Frauen unter 60 Jahren ausgesetzt

Der Koordinierungsausschuss des Impfzentrums Kreis Gütersloh hat am Dienstagnachmittag entschieden, dass Frauen unter 60 Jahren bis auf weiteres nicht mehr mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft werden.

Antrag auf Modellregion

Luca-App soll nach Ostern angedockt sein

Die Einführung der Luca-App steht im Kreis Gütersloh an. Ziel ist es, die technische Anbindung der App so vorzubereiten, dass in der Woche nach Ostern das System genutzt werden kann, ein entsprechendes Zertifikat ist beantragt.

Impfzentrum

Keine vorgezogene Impfberechtigung durch Arbeitgeberbescheide

Aktuell erhält das Impfzentrum des Kreises Gütersloh vermehrt Anfragen von Personen, die eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber haben und damit einen vorzeitigen Impftermin vereinbaren wollen.

Impfzentrum Kreis Gütersloh geht neue Wege

Ü80-Impfungen ohne Termin

Der ganz überwiegende Teil der über 80-Jährigen im Kreis Gütersloh ist bereits mindestens einmal mit dem Vakzin von BionNTech/Pfizer geimpft. Da jetzt erneut ein Zusatzkontingent dieses Impfstoffs zur Verfügung steht, geht das Impfzentrum in Absprache mit Landrat Sven-Georg Adenauer und Krisenstabsleiter Frank Scheffer neue Wege: Impfen ohne Termin.

Geflügelpestausbruch

Überwachungszone reicht bis in den Kreis Gütersloh

Nachdem für Delbrück im Kreis Paderborn am Sonntag, 21. März, der Verdacht auf einen Geflügelpestausbruch mitgeteilt worden ist, hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) eine Überwachungszone eingerichtet.

Wasserrechtliches Erlaubnisverfahren

Storck KG beantragt erhöhte Grundwasserentnahme

Die Firma August Storck KG in Halle (Westf.) hat einen Antrag auf Erlaubnis zur Erhöhung der Grundwasserentnahme gestellt. Angesichts des steigenden Eigenbedarfs sieht die Firma die Notwendigkeit, mehr Grundwasser aus den bestehenden Brunnen zu entnehmen sowie einen zusätzlichen Brunnen zu errichten.

Impfstopp für AstraZeneca

Kein Wechsel zu BioNTech möglich

Nach dem Impfstopp für AstraZeneca am gestrigen Nachmittag erreichen sowohl das Impfzentrum als auch die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh viele Anfragen zu einem Impfstoffwechsel. Dies ist nicht möglich.

Impfwillige müssen sich in vielen Fällen noch gedulden

Wer darf eher geimpft werden?

Im Impfzentrum des Kreises Gütersloh gehen momentan sehr viele Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern zu Impfterminen ein. Am Donnerstag vor genau zwei Wochen hatte das Land NRW angekündigt, dass Personen mit schwerwiegenden Vorerkrankungen Anträge auf eine vorgezogene Coronaschutzimpfung stellen dürfen.

Zahlen aus dem Impfzentrum

1000 Impflinge an einem Tag

Die Zahl der täglichen Impfungen im Impfzentrum des Kreises Gütersloh steigt – zu Beginn dieser Woche waren es rund 900 Impflinge, am Donnerstag wurden zum ersten Mal mehr als 1000 Personen an einem Tag geimpft.

Schnittstelle zum Programm Sormas

Kreis wird Luca-App einsetzen

Der Kreis Gütersloh wird in Zukunft auch auf die App ‚Luca‘ setzen, hat Landrat Sven-Georg Adenauer gestern entschieden. „Die App hat verschiedene Vorteile und kann ein Baustein sein, unter anderem um in der Gastronomie die Kontaktnachverfolgung zu erleichtern und zu digitalisieren.