10.12.2018 18:30
 Startseite   Kontakt 
Impressum   Datenschutz
 Ihr Landrat Sven-Georg Adenauer
 

 
Neuigkeiten
14.11.2018, 16:08 Uhr | Übersicht | Drucken
Im Einsatz für den Opferschutz
Polizeihund im Miniaturformat

Wer denkt, Polizeihunde müssen immer so aussehen, als ob sie den Sprint gegen jeden Einbrecher gewinnen und Kanonenkugelgleich Angreifer im Sprung zu Fall bringen, der hat sich getäuscht. Klein, wuschelig und große dunkle Augen geht auch! Summer heißt die neue Hündin in Diensten der Kreispolizei Gütersloh. Ihre Aufgabe beschreibt die Polizei in einer Pressemitteilung so: Wenn es im Rahmen der Opferhilfe zu Personen geht, die in einen Verkehrsunfall verwickelt waren, soll Summer den Einstieg in Gespräche oder Vernehmungen erleichtern. Die Anwesenheit von Hunden hat nachweisbar eine wohltuende Wirkung auf Menschen. Die so entstehende angenehme Atmosphäre baut zum einen Stress ab und kann insbesondere Kinder und Senioren Geborgenheit vermitteln.


Ist Summer nicht süß? Sie soll künftig zum beispiel dann zum Einsatz kommen, wenn es schwere Unfälle mit Beteiligung von Kindern gibt. So ein Hund lenkt ab, spendet Trost.



Begrüßten zusammen mit mir (2.v.r.) Summer an ihrem neuen Arbeitsplatz (v.l.): Der Leiter der Führungsstelle Verkehr Polizeihauptkommissar Michael Orzel, Verkehrssicherheitsberater Polizeioberkommissar Alexander Hüske und der Abteilungsleiter Polizei, Leitender Polizeidirektor Christoph Ingenohl.


 
News-Ticker
 
   
0.05 sec.