Alltagsradwegekonzept für mehr Sicherheit

209 Maßnahmen für die Radwege im Kreis Gütersloh

572 Kilometer Strecke, 94 Verbindungspunkte und 209 einzelne Baumaßnahmen – das sind die Eckdaten des Alltagsradwegekonzepts für den Kreis Gütersloh. Mit dem Alltagsradwegekonzept hat die Koordinierungsstelle Energie und Klima ein zentrales Projekt der Mobilitätsstrategie des Kreises umgesetzt, um das Fahrradfahren noch attraktiver zu machen.

Aktuelle Coronasituation

88 COVID-19-Patienten im Krankenhaus, 21 davon auf der Intensivstation

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 22. November, 0 Uhr, 6.401 (21. November: 6.305) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie.

 


Das Kontaktpersonenmanagement des Kreises Gütersloh

Detektivarbeit zur Eindämmung der Pandemie

Jeden Morgen findet Susanne Sowa, Teamleiterin des Kontaktpersonenmanagements beim Kreis Gütersloh, etwa 200 E-Mails im Postfach des Kontaktpersonenmanagements. „Jede dieser Nachrichten ist wie ein Überraschungsei“, erklärt sie.

Zwei Schülerinnen erzählen ihre Erfolgsgeschichten

Sprache als Schlüssel zur Integration

Als der Krieg in Syrien ausbrach, war Avin in der ersten Klasse. Sie und ihre Familie flohen über die Türkei, bis sie 2015 nach Deutschland kamen und im Kreis Gütersloh ein neues Zuhause fanden. Damals kannte das Mädchen nur ein einziges deutsches Wort: „Hallo“.

Briefwahl statt Wahlkabine

Neuer Jugendamtselternbeirat gewählt

Am Dienstag, 3. November, wurde der neue Jugendamtselternbeirat gewählt. Zuständig war die Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh, die für zehn Kommunen mit insgesamt 111 Kindertageseinrichtungen verantwortlich ist. Die aktuelle Corona-Lage machte es nötig, die Wahl ausschließlich als Briefwahl durchzuführen.

Kita-online-Portal ‚Kivan‘

Kita Anmeldungen bis zum 15. Dezember einreichen

Eltern, die für ihre Kinder für das Kita-Jahr 2021/2022 in den Kommunen Borgholzhausen, Halle (Westf.), Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz, Schloß Holte-Stukenbrock, Steinhagen, Versmold und Werther (Westf.) einen Betreuungsplatz benötigen, müssen sich in dem Kita-online-Portal ‚Kivan‘ ihrer jeweiligen Kommune möglichst bis zum 15. Dezember anmelden.

Das Infiziertenmanagement des Kreises Gütersloh

Nichts für „Routinemenschen“

Mehr als 5000 positiv getestete Personen hatten sie schon: Das Infiziertenmanagement des Kreises Gütersloh begleitet mit Corona infizierte Bürgerinnen und Bürger durch die Isolation.

Vogelgrippe: Kreis empfiehlt Vorsichtsmaßnahmen

Gefährdungslage als hoch eingestuft

Ein erster Hausgeflügelbestand an der deutschen Nordsee ist von der Vogelgrippe betroffen. Nach Fällen in Westrussland, Kasachstan, Israel und den Niederlanden ist die hochpathogene aviäre Influenza (HPAI), gemeinhin bekannt als Geflügelpest oder Vogelgrippe, nun auch in Deutschland angekommen.

Mobile Teams testen auf das Coronavirus

In Schutzkleidung unterwegs im Kreisgebiet

Jeden Morgen, um kurz nach sieben brennen im Rettungsdienstzentrum in Schloß Holte-Stukenbrock die Lichter im großen Besprechungsraum. Einsatzpläne liegen verteilt auf den Tischen, draußen werden die Fahrzeuge mit Schutzkleidung und Teströhrchen befüllt.

Freigabe der Kreisstraße 29

Verkehr rollt wieder auf dem Hengeberg

Nach einer Bauzeit von neun Monaten kann die Kreisstraße 29 in Halle (Westf.) wieder für den Verkehr freigegeben werden. Im Februar 2020 begannen die Arbeiten am ersten Bauabschnitt auf einer Strecke von 1,3 Kilometern, beginnend ab dem Kreisverkehr ‚Grüner Weg‘.

Die Corona-Hotline des Kreises Gütersloh

„Das Aushängeschild der Kreisverwaltung“

Ob Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet, Kontaktpersonen eines Corona-Infizierten oder ein positiver Coronafall an einer Schule – in jeder Situation sind schnelle Informationen über das richtige Verhalten wichtig.

Steigende Fallzahlen stellen Gesundheitsamt vor Herausforderung

Dr. Anne Bunte bittet Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe

Die Anzahl der Neuinfektionen steigt bundesweit rasant an und stellt Gesundheitsämter, Krankenhäuser sowie Hausärzte vor eine große Herausforderung. Im Kreis Gütersloh sind alleine von Donnerstag auf Freitag 148 Neuinfektion erfasst worden.

Zulassungsstelle des Kreises Gütersloh in Corona-Zeiten

„Das Optimum zwischen dem Machbaren und einer möglichst kurzen Wartezeit finden“

Über 1400 Termine pro Woche kann die Zulassungsstelle des Kreises Gütersloh in der Coronakrise vergeben, Kunden müssen im Schnitt etwa drei Tage auf einen Termin warten.

Telefonische Beratung in der Elterngeldstelle

Kurze Laufzeiten für passgenaue Elterngeld-Anträge

Die Stühle im Wartebereich der Elterngeldstelle bleiben leer. Vor der Coronapandemie herrschte hier reger Besucherverkehr – dieser Bereich war einer der am stärksten frequentierten in der Abteilung Jugend.

Quartiersmanagement Töpferstraße

Nicht ohne mein W-LAN

Eigentlich kümmern sie sich in ihrem ‚normalen Beruf‘ unter anderem um bienenfreundliche Umgestaltungen der Kreis-Liegenschaften, Gewässerschutz, Bauvorhaben im Außenbereich und Radwegs- und Straßenbau.