Mobile Impfstationen

Impfteam kommt nach Herzebrock-Clarholz und Gütersloh

In der kommenden Woche hat das Team der Koordinierenden Covid-Impfeinheit des Kreises Gütersloh (KoCI) zwei mobile Impfstationen geplant. Am Dienstag, 1. Februar, geht es nach Herzebrock-Clarholz zur Wilbrandschule, Schulstraße 18. Geimpft wird hier von 14 bis 17 Uhr.

Aktuelle Coronasituation

26 Patienten stationär, 607 neue Fälle

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 26. Januar, 0 Uhr, 42.919 (25. Januar: 42.312) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – das sind 607 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie.

 

 

Impfstelle Marienfelder Straße

Jeden Montagnachmittag Kinderimpfen

Die Impfstelle der Koordinierenden COVID-Impfeinheit des Kreises Gütersloh (KoCI) bietet ab dem 31. Januar jeweils montags bis auf Widerruf Kinderimpfungen für die 5- bis 11-Jährigen an. Montags stehen dann jeweils auch Kinderärzte für die Aufklärungsgespräche und Impfung zur Verfügung.

Jeder ab 12 Jahren kann Termin buchen

Termine in der Impfstelle frei

Der Kreis Gütersloh erinnert an das Impfangebot in der Impfstelle an der Marienfelder Straße: Die Koordinierende COVID-Impfeinheit des Kreises Gütersloh (KoCI) hat aktuell viele freie Termine im Buchungssystem. Jeder ab 12 Jahren kann sich dort einen Termin für eine Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung holen.

Berufskolleg Halle (Westf.)

Digitalisierung und Gesundheit

 Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur ist am Berufskolleg in Halle (Westf.) für jede Eingangsvoraussetzung der nächsthöhere Abschluss möglich. Schülerinnen und Schüler werden auf ihrem Weg in die Arbeitswelt beim Lernen sowie bei der Studien- und Berufsorientierung unterstützt. Dabei setzt das Berufskolleg vor allem auf Schülernähe, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Europaschule und Gesundheit.

Ems-Berufskolleg

Wirtschaft und Verwaltung im Fokus

‚Wirtschaft verstehen – Perspektiven schaffen‘ – das ist das Leitbild des Ems-Berufskollegs in Rheda-Wiedenbrück. Wer dazu mehr wissen will: Am Samstag, 29. Januar, findet ein digitaler Informations-, Beratungs- und Anmeldetag statt. Am Ems-Berufskolleg können Schülerinnen und Schüler ihr Wissen und ihre Fachkenntnisse verbessern und erste Praxiserfahrungen sammeln.

Carl-Miele-Berufskolleg

Fachkräftemangel entgegensteuern

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik – diese Unterrichtsfächer werden schwerpunktmäßig am Carl-Miele-Berufskolleg in Gütersloh angeboten. Dabei ist das Berufskolleg auf die Bereiche Elektrotechnik, Maschinenbautechnik, Informatik und Fahrzeugtechnik spezialisiert.

Nach Impf-Aufruf von Landrat Adenauer

Mobile Impfstation bei Türkisch-Islamischer Gemeinde

Zusammen mit dem Türkisch-Islamischen Kulturverein in Rheda-Wiedenbrück hat das Team der Koordinierenden Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Gütersloh eine mobile Impfstation geplant. Geimpft wird am Sonntag, 30. Januar, in den Räumlichkeiten des Kulturvereins an der Holzstraße 10a in Rheda. Das Impfteam ist von 11 bis 15 Uhr vor Ort.

Fragen rund um die Auffrischungsimpfung

Wer gilt wann als geboostert?

Derzeit erreichen den Kreis Gütersloh viele Fragen rund um die Auffrischungsimpfung. Wer gilt eigentlich alles als geboostert? Wie ist das bei einer Impfung mit Johnson&Johnson? Ersetzt die Auffrischungsimpfung den Schnelltest bei 2Gplus? Mit den jüngsten Verordnungen des Landes NRW, veröffentlicht am Samstag, 15. Januar, gibt es nun einheitliche Antworten.
Hier ein Überblick:

Kreis-Berufskollegs stellen sich vor

Digitaler Tag der offenen Tür

Welchen Beruf möchte ich später einmal ausüben? Möchte ich im sozialen, technischen oder doch eher im wirtschaftlichen Bereich arbeiten? Berufskollegs bereiten Schülerinnen und Schüler auf diese Fragen vor und helfen ihnen beim Übergang in einen Beruf oder in ein Studium.

Mobile Impfangebote

Impfen in Langenberg, Versmold und Rheda-Wiedenbrück

In der kommenden Woche haben impfwillige Bürgerinnen und Bürger wieder die Möglichkeit, sich ohne Termin an einer mobilen Impfstation impfen zu lassen.

Kreis setzt neue Isolierungs- und Quarantäneregelungen des Landes um

Systemwechsel zu mehr Eigenverantwortung

Die neuen Isolierungs- und Quarantäneregelungen des Landes NRW, die am Wochenende per Verordnung erlassen worden sind, werden ab sofort auch im Kreis Gütersloh umgesetzt. Sie stellen für Infizierte und Kontaktpersonen einen grundlegenden Systemwechsel dar: die Dauer der Isolation bei Infizierten und Quarantänen bei deren Haushalts- und anderen Kontakten werden ab sofort durch die Verordnung geregelt.

 

Neue Regeln in der Coronaschutzverordnung

Maskenpflicht bei Versammlungen im Freien

Der Kreis Gütersloh weist mit Blick auf die auch im Kreis regelmäßig veranstalteten Versammlungen an Montagen darauf hin, dass es für diese Versammlungen neue Regeln gibt. Mit der NRW-Coronaschutzverordnung vom 11. Januar ist bei Versammlungen im Freien grundsätzlich mindestens eine medizinische Maske zu tragen – unabhängig von der Zahl der Teilnehmer.

Neue Test- und Quarantäneverordnung

Umsetzung der neuen Regeln folgt im Laufe der Woche

Das Land NRW hat in der vergangenen Nacht von Samstag auf Sonntag die neue Test- und Quarantäneverordnung veröffentlicht.

Neue Regeln in der neuen Coronaschutzverordnung

Maskenpflicht bei Versammlungen im Freien

Der Kreis Gütersloh weist mit Blick auf die auch im Kreis regelmäßig veranstalteten Versammlungen an Montagen darauf hin, dass es für diese Versammlungen neue Regeln gibt. Mit der neuen NRW-Coronaschutzverordnung vom 11. Januar ist bei Versammlungen im Freien grundsätzlich mindestens eine medizinische Maske zu tragen – unabhängig von der Zahl der Teilnehmer.

Frei testen nach sieben Tagen mit PCR-Test möglich

Kreis setzt neue Quarantäneregeln um, Quarantäne für viele ausgesetzt

Der Kreis Gütersloh wird im Vorgriff auf die in der kommenden Woche zu erwartenden neuen Quarantäneregeln diese bereits ab sofort anwenden. Ein Erlass der Landesregierung hatte jetzt den Kreisen und kreisfreien Städten diese Möglichkeit explizit eingeräumt. Bund und Länder hatten sich am vergangenen Freitag auf neue Regelungen für Quarantäne und Isolation geeinigt.

Bilanz der Zulassungsstelle des Kreises Gütersloh

Weniger Neuzulassungen, dafür mehr E-Autos

Die Corona-Pandemie hat in den Jahren 2020 und 2021 zu vielen Veränderungen geführt, auch in der Zulassungsstelle des Kreises Gütersloh. So habe sich besonders die Online-Terminvergabe bewährt, durch die sich die Wartezeiten verkürzt haben. Einige Bürgerinnen und Bürger nutzten auch die Möglichkeit, die Dienstleistungen online über das Serviceportal des Kreises in Anspruch zu nehmen.

Abteilung Jugend sucht Verstärkung

Kindertagespflegepersonen gesucht

Familie und Beruf unter einen Hut bringen – das soll mit dem Betreuungsmodell der Kindertagespflege gelingen. Sie ist eine gute Alternative zur Betreuung in der Kindertagesstätte und bietet mit einer überschaubaren Anzahl von Kindern eine individuelle, flexible und familienähnliche Betreuung. Bevor die Kindertagespflegepersonen Kinder betreuen dürfen, müssen sie eine Pflegeerlaubnis von der Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh erhalten.

Kinder- und Jugendimpfungen

Impfungen für über 12-Jährige in der Impfstelle

Die Koordinierende Covid-Impfeinheit des Kreises Gütersloh (KoCI) erreichen derzeit viele Fragen rund um die Kinder- und Jugendimpfungen ab 12 Jahren. Daher nochmals der Hinweis: Alle Personen ab 12 Jahren können sich in der Impfstelle an der Marienfelder Straße ihren Piks abholen. Das gilt sowohl für die Erst- und Zweitimpfungen als auch für die Auffrischungsimpfungen.

Mobile Impfangebote

Impfteam kommt nach Werther (Westf.), Rheda-Wiedenbrück und Borgholzhausen

Das Team der Koordinierenden Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Gütersloh hat in der kommenden Woche drei mobile Impfstationen geplant. Am Dienstag, 11. Januar, impft das Team im ehemaligen DRK-Testzentrum in Werther (Westf.) an der Engerstraße 12 von 15 bis 19 Uhr.