350 Verstöße in vier Stunden

Geschwindigkeitskontrolle

24.08.2020 | Harsewinkel
Diese Radaranlage hat in Harsewinkel 350 Verkehrsteilnehmer geblitzt. Archivfoto: Kreis Gütersloh
Diese Radaranlage hat in Harsewinkel 350 Verkehrsteilnehmer geblitzt. Archivfoto: Kreis Gütersloh

Der Kreis Gütersloh hat am Donnerstag, 20. August, zwischen 8.30 und 12.30 Uhr die Geschwindigkeit am Prozessionsweg (K 14) in Harsewinkel in beiden Fahrtrichtungen überwacht.

Während dieser vier Stunden wurden 350 Verstöße in der Tempo-30-Zone festgestellt. Fünf Verkehrsteilnehmer waren so schnell unterwegs, dass sie als Konsequenz Fahrverbote erhalten. Ein Fahrer wurde sogar mit 70 Stundenkilometern geblitzt. Dabei handelt es sich bei dieser Stelle um eine sogenannte schutzwürdige Zone, da sich an der Straße zwei Kitas befinden. Deswegen gilt dort von montags bis freitags zwischen 7 und 18 Uhr eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometer pro Stunde.

Der Kreis Gütersloh wird weiterhin an der K 14 und an vergleichbaren Stellen die Geschwindigkeit überwachen.