Aktuelle Coronasituation

Zahl der stationär zu behandelnden Patienten sinkt auf 29

05.03.2021, 13:30 Uhr | Gütersloh

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 5. März, 0 Uhr, 13.622 (4. März: 13.590) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie.


 

 


Davon gelten 12.966 (4. März: 12.922) Personen als genesen und 394 (4. März: 407) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 5. März laut RKI 47,4 (4. März: 51,2). Von den 394 noch infizierten Personen befinden sich 365 in häuslicher Isolation. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 29 Patienten (4. März: 39) stationär behandelt. Davon müssen 3 Personen (4. März: 4) intensivmedizinisch versorgt und 2 Personen beatmet werden (4. März: 3). Es hat einen weiteren Todesfall gegeben. Gestorben ist eine über 80-jährige Person aus Gütersloh. Seit Beginn der Pandemie sind 262 Personen (4. März: 261) im Kreis Gütersloh an oder mit COVID-19 verstorben.

 

Kumulative Fallzahlen und Vergleich zum Vortag nach Städten und Gemeinden im Kreis:

 

Kommune:

Bestätigte Fälle

aktuell

Bestätigte Fälle

Vortag

aktive Fälle

aktuell

aktive Fälle Vortag

Todesfälle

7Tage-Inzidenz

aktuell

Borgholzhausen

270

266

21

17

2

110,6

Gütersloh

4.156

4.151

98

103

96

49,4

Halle (Westf.)

548

548

14

15

18

9,2

Harsewinkel

807

802

68

64

15

77,3

Herzebrock-Clarholz

623

620

13

17

11

53,8

Langenberg

273

273

5

5

5

57,7

Rheda-

Wiedenbrück

2.678

2.674

31

32

34

22,2

Rietberg

1.161

1.160

37

43

11

66,2

Schloß Holte-Stukenbrock

815

815

13

17

27

30,1

Steinhagen

480

479

11

12

15

29,2

Verl

999

995

35

39

17

53,9

Versmold

599

595

37

33

6

59,5

Werther (Westf.)

213

212

11

10

5

61,5

Kreis GT

13.622

13.590

394

407

262

47,4

Davon genesen

12.966

 

12.922

 

 

 

 

 

 

 www.kreis-guetersloh.de/corona