67.000 Erstimpfungen im Kreis Gütersloh

21.04.2021, 09:00 Uhr

Die Impfungen im Impfzentrum des Kreises Gütersloh laufen weiterhin auf Hochtouren – und das an sieben Tage die Woche von morgens bis abends. Mit dem Stand von Montagabend, 23 Uhr, haben 67.028 Personen im Kreis Gütersloh ihre erste Schutzimpfung gegen das Coronavirus erhalten. 23.191 Personen haben auch schon ihren zweiten Pieks bekommen.

Die stationären Pflegeeinrichtungen sowie die Pflegewohngruppen und Hausgemeinschaften sind durchgeimpft. Regelmäßig werden neue Bewohnerinnen und Bewohner geimpft, die noch nicht geschützt sind. Auch das Personal in den Krankenhäusern ist in den Zahlen berücksichtigt.

Allein im Impfzentrum an der Marienfelder Straße in Gütersloh sind seit Anfang Februar 53.235 Personen zum ersten Mal und 12.055 zum zweiten Mal geimpft worden. Seit dem 7. April können auch die Hausärzte ihre Patienten in den Praxen impfen. Dies erfolgt je nach Verfügbarkeit der Impfstoffmenge.

Für Dienstag, 20. April, sind im Impfzentrum mehr als 1.800 Termine mit dem Impfstoff BioNTech vergeben worden – vor allem an Personen der impfberechtigten Jahrgänge, aber auch an Personen mit Vorerkrankungen der Priorisierungsgruppe 2, die ein Attest eingereicht haben. Alle acht Impfstraßen sind momentan geöffnet.